Speed-Presentation-Night bei der Sparkasse in Wetzlar!

Der BVMW hat auch in diesem Jahr wieder 9 Unternehmen aus der Region die Möglichkeit gegeben sich im Pecha Kucha (ausgesprochen “petschaktscha“ ) Format zu präsentieren!

Dies ist ein ganz spezielles, sehr innovatives und nicht kommerzielles Präsentationsformat, das aus Japan stammt.

Es bedeutet so viel wie „wirres Plaudern“. Im Jahr 2003 wurde das Format von den Architekten Astrid Klein und Mark Dytham in Tokyo ins Leben gerufen.

Das Ziel von Pecha Kucha ist es, innerhalb kürzester Zeit einen Sachverhalt zu präsentieren.

Hier war die Herausforderung für Marcus Winkler das Thema Business Intelligence in 20 PowerPoint Folien zu präsentieren.

Das Entscheidende ist allerdings, das man für jede Folie exakt 20 Sekunden Zeit hat. Insgesamt standen ihm somit 20×20 Sekunden und damit genau 6 Minuten und 40 Sekunden oder eben 400 Sekunden zur Verfügung.

Die Präsentationsfolien wurden automatisch nach 20 Sekunden weitergeschaltet und es besteht keine Chance, an der einen oder anderen Stelle einfach ein wenig zu überziehen.

Marcus Winkler hat dies ganz souverän gemeistert und es gab am Ende der Veranstaltung jede Menge Komplimente für ihn!

Speed-Presentation-Night